move without knowing the moves

Bildschirmfoto 2019-06-07 um 20.28.57

Bildschirmfoto 2019-06-07 um 20.42.04


move without knowing the moves 
(sich bewegen, ohne die Bewegung zu kennen)
Mit Video dokumentierte Performance 
05:58min

Ausstellungsort: 
"instant gratification", Galeria Cuadro 22 Chur

Ich erlaube meinem Körper zu tun, was er tun muss. Er reagiert auf 
innere Impulse und Aussenreize, handelt spontan und ohne Erwägung 
naheliegender Konsequenzen. Durch den Kontrollverlust tritt die 
Befriedigung ein. Wie verläuft die Bewegung, wenn nicht das Wissen 
über normative Bewegung, sondern das unmittelbare Verlangen vorhanden
ist?

Irrelevance of instant gratification

Bildschirmfoto 2019-09-09 um 17.42.13

Bildschirmfoto 2019-06-07 um 20.45.44296785160_75a059b9-1bb2-4706-8b6f-368cb6879b06

Irrelevance of instant gratification 
(Die Irrelevanz der sofortigen Befriedigung)
2019
Videoprojektion einer Performance auf Bett 
Werbeposter für Vergrösserungspumpe Lippen
68:35 min

Ausstellungsort:
"instant gratification", Galeria Cuadro 22 Chur

Prokrastination könnte der Versuch sein, die Zeit zu manipulieren, 
indem ich Aktivitäten von einer konkreten Gegenwart in eine abstrakte 
Zukunft verschiebe. Vielleicht verschiebe ich, weil ich überfordert 
bin oder nicht zur Ruhe komme. Und wenn ich dann mal zur Ruhe kommen 
könnte nutze ich die Zeit, um Informationen aufzufassen oder meine 
Lippen für jeweils zwei Minuten aufgedunsen aussehen zu lassen. 
Möglicherweise ist das Tun des Vergeblichen und Sinnlosen, der 
Stillstand in der Flut der unbeschränkten Möglichkeiten.

Bubble Wrap Appreciation

20190607_222117

Bubble Wrap Appreciation (Die Würdigung der Luftpolsterfolie)
2019
Interaktive Installation
Luftpolsterfolie, Roboter, Fernbedienung, Draht

Ausstellungsort:
"instant gratification", Galeria Cuadro 22 Chur

Meine Fingerbeere versinkt im weichen Plastik. Ich baue den Druck 
schnell genug auf, damit die Blase knallt und sich nicht nur einfach 
ausdehnt. Die Luft ist draussen, ich spüre meinen Finger von der 
Gegenseite. Ihr spürt eure Finger höchstens an einer Fernbedienung 
welche das Instrument steuert, welches wiederum den Knall auslöst. 
Die haptische Erfahrung wird euch verwehrt. Übrigens, die 
Luftpolsterfolie ist so beliebt, dass sie seit 2001 in den USA 
jährlich mit dem letzten Montag des Januar geehrt wird.

observe-observed

Bildschirmfoto 2019-03-31 um 22.40.3020190121_154546

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

observe-observed
2018
live-stalking, Performance
7 Aufführungen, jeweils 2h
mit dem Förderpreis der Zürcher Hochschule der Künste ausgezeichnet
Publikation Zürcher Hochschule der Künste
Ausstellungsorte:
"Diplomausstellung", Zürcher Hochschule der Künste
"instant gratification", Galeria Cuadro 22 Chur

«observe - observed» beinhaltet eine live-Performance, in welcher 
sich der/die PerformerIn vom Publikum instrumentalisieren lässt. 
Das Publikum wird zum Stalken verführt und bestimmt die Person, die 
verfolgt werden soll. Das Stalking wird live durch skype in den 
Ausstellungsraum übertragen. Über eine Freisprechanlage wird über die 
Rechtslage des Stalkings in der Schweiz und über Spielregeln informiert
(Audiodatei oben) 

«observe - observed» macht Stalking unmittelbar erlebbar und provoziert
Verantwortungsfragen betreffend dem Umgang mit dem realen wie 
virtuellen Observieren. Via Medien haben die Entscheidungen des 
Publikums im Ausstellungsraum konkrete Auswirkungen auf das Geschehen 
im öffentlichen Raum. Das Publikum der live-Performance übernimmt die 
Führung für das Stalken und wird damit sowohl Akteur wie auch zu 
Schaulustigen. Damit werden Fragen der Grenzsetzung und der Legalität 
des eigenen Tuns verursacht.

ohnmächtig

Ohnmacht : Performance : Nadia Leonhard

Ohnmacht : Installation : Nadia Leonhard

2016
Installation mit angeleiteter Performance
3 Aufführungen, je 30min
Performerin: Mariella Königshofer

Installationsort:
"Theater in allen Räumen", Gessneralllee Zürich

Ich stütze meinen Körper an den kalten Stahlhandlauf der Passerelle 
und senke meinen Kopf. Es scheint unmöglich, den Blick von 
Mariellas Augen abzuwenden. Den Blick in die Tiefe, die Leere und 
in die Verzweiflung. Sie fühlt sich ohnmächtig, 
ich fühle mich ohnmächtig, wir fühlen uns ohnmächtig.

Weiterlesen „ohnmächtig“